Das mache ich sonst noch so im Netz…

Ich bin neben meiner hauptberuflichen Festanstellung in der Online-Redaktion der Oberpfalz Medien nebenberuflich freie Journalistin und verbinde in dieser Tätigkeit meine Leidenschaft Tauchen mit meinem Beruf. Seit Anfang 2012 leite ich das Online-Tauchmagazin dekopause der EW80 Systeme GmbH sowie die dazugehörigen Social Media Kanäle (Facebook, Twitter) redaktionell. Darin geht es neben Taucherlebnissen um Interviews, Ausrüstungsthemen und Tipps & Tricks für die Tauchpraxis. Ich werde sicher bei Into the Blue ab und an auf die dortigen Beiträge verweisen. Die aktuellsten Beiträge sind hier in der Sidebar verlinkt. Außerdem bin ich für dekopause immer auf der Suche nach Gastbeiträgen.

dekopause

 

Dazu kommen Kunden aus ganz unterschiedlichen Bereichen, für die ich beratend tätig bin, die mich als Texterin oder für die Konzeption oder Betreuung ihrer Social Media Kanäle beauftragen.  Die Online-Visitenkarte meiner freiberuflichen Tätigkeit ist mein Weblog Stift & Blog sowie die dazugehörigen Kanäle (Facebook, Twitter). Hier geht es um die Digitalisierung, Online-Tools für Blogger und Journalisten, Social Media und Online-Journalismus.

stift-und-blog

Ich bin begeistert vom Internet und den Möglichkeiten, die es Kommunikationsprofis bietet und daher auch manchmal auf Barcamps und ähnlichen Veranstaltungen zu finden.

Into the Blue ist ein privates Weblog. Sollte es in Beiträgen Überschneidungen mit meinen beruflichen Aufgaben geben, werden diese gekennzeichnet.

Über Feedback oder Anfragen freue ich mich: ✉ Kontakt.

2 Kommentare

  1. Ich habe über viele Umwege jetzt gerade Deinen Blog gefunden, nachdem ich über Deinen Titel vom ‚Evernote Junkie‘ gestolpert bin.
    Das bin ich auch, könnte ohne Evernote nicht mehr leben. Ich bin zwar jetzt im Ruhestand als ehemals selbständige Zahnärztin, aber ohne Evernote im Alltag geht gar nichts. Nur die Umsetzung ins WordPress, die befriedigt mich einfach nicht. Ich blogge da zwar auch schon sehr lange privat für unsere Familie, aber ich bin immer ernüchtert, wie wenig ich da im WordPress zustande bringe, während ich mich im Evernote an den schönsten Notizen erfreue.
    Hast du mir einen Rat, wie ich auf dem Weg zu einer so tollen Darstellung, wie du es anbietest, vorwärts komme? Kurse? YouTube? Ich bin sehr lernfähig, leider nicht sehr auf Englisch. Das wird mir manchmal im WordPress zum Verhängnis.

    Dein Blog ist einfach fantastisch! Großes Kompliment!

    Liebe Grüße
    Doris Verena

    Antworten

  2. Hallo Verena,
    danke für das Kompliment! :)
    Das Layout meines Blogs basiert auf dem Theme „Namba“ von Elma Studio: http://www.elmastudio.de/ Wenn du ein selbst gehostetes WordPress-Blog hast (= es hört nicht mit xxxx.wordpress.com auf), kannst du ein solches Theme dort einbinden.
    Hilft dir das?
    Viele Grüße zurück!
    Sonja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.