Artikel
0 Kommentare

Rund um Regensburg: Steinberger See im Oberpfälzer Seenland

Im Internet ist nix los, die Timeline bei Facebook rutscht nur im Zeitlupentempo weiter und draußen strahlt die Sonne von einem Himmel so blau, wie nur ein Himmel blau sein kann. Deutschland im Frühlingsfieber! Ich hatte ebenfalls Hummeln im Hintern und wollte heute raus. Und so bin ich zum ersten Mal ins Oberpfälzer Seenland gefahren. Setzt man sich in Regensburg ins Auto und fährt gen Norden, fährt man nicht nur durch wunderschöne Landschaft, vorbei an Heile-Welt-Dörfchen, sondern kommt nach rund 30 Minuten zuerst in den Oberpfälzer Wald und dann ins Oberpfälzer Seenland. Ich habe den neuesten Grund gefunden, warum ich gerne hier wohne.

Steinberger-See-Enten

Frühlingsgefühle auch beim Entenvolk

Schon von der Autobahn 93 aus sieht man viele kleine Weiher. Nicht selten sieht man Gänse, Enten, Störche oder Graureiher durchs Wasser oder über die saftigen Wiesen waten. Ein Schild kündigt an, hier sei man im „Karpfenland“. Und fährt man dann noch ein Stückchen weiter, wird die Landschaft ganz löchrig. Wo früher zu Abbau von Braunkohle hässliche Wunden in die Landschaft gegraben wurden, sind inzwischen etliche Seen und Weiher entstanden. Teils gut erschlossen mit einem vielfältigen Freizeitangebot, teils für Besucher nicht wirklich zu erreichen. Wie viele Wasserstellen es sind, verraten nur Karten oder Luftaufnahmen.

Steinberger-See-Ufer

Als ich die Seen auf der Karte entdeckt habe, war für mich Wasserratte sofort klar: Da muss ich hin. Als erstes also zum Steinberger See, dem größten See der Oberpfalz. Hier kann man in knapp zwei Stunden entspannt um den See herum wandern. Es wird geradelt, gewalked, gesurft, gejogged, gesegelt, Wasserski und Boot gefahren oder entspannt die Sonne und der Blick über den See genossen. Ich kann mir gut vorstellen, wie die Gegend hier im Sommer auflebt und zum Aktivsein ansteckt.

Erholung---Steinberger-See

Erholung gefällig?

Und, ja, für mich natürlich das Wichtigste: Hier wird auch getaucht! Offenbar ist der Steinberger See sogar eines der beliebtesten Tauchgebiete in der Oberpfalz. Das Wasser soll recht klar sein und auch an Fischen soll es einiges zu sehen geben. Ich muss das unbedingt testen! An einem anderen Wochenende.

Steinberger-See-Sonja

Das Gitter fürs Foto unsichtbar machen…

Und auch die anderen Seen gleich in der Nähe muss ich noch erkunden, darunter der Murner See und der Brückelsee. Auch hier kann man teilweise tauchen und werden verschiedene weitere Wassersportarten angeboten. Entspannung oder Bewegung in der Natur – hier geht beides und ich bin sicher, es gibt noch viel zu entdecken. Die sonnige Jahreszeit hat ja gerade erst begonnen. Ich freue mich auf das Oberpfälzer Seenland im Sommer und auf weitere Entdeckungen!

Weitere Infos

☸ Ward ihr schon mal im Oberpfälzer Seenland und könnt mir Tipps geben, was ich dort auf keinen Fall verpassen sollte? Dann gerne ab damit in die Kommentare oder an sonja@into-the-blue.net.

* Amazon-Partnerlink: Wer über diesen Link bei Amazon bestellt, zahlt nicht mehr als sonst, aber ich bekomme eine kleine Provision als Dankeschön für die Empfehlung

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.