Artikel
2 Kommentare

Netzfundstücke: Raubtiere auf Kuschelkurs, Reisetipps und vergiftetes Dinner

Eine Auswahl der besten Fundstücke der vergangenen Wochen zu den Themen Tauchen und Reisen möchte ich regelmäßig hier im Blog veröffentlichen. Los geht’s hiermit:

Charlie und der Seelöwe

Eine Begegnung der ungewöhnlich anhänglichen Art hatte der Fotograf Charles Bird mit Seelöwen in der Antarktis. Das Video ist schon ein paar Jahre alt, aber die Freude des Fotografen über die extreme Annäherung der Tiere ist einfach göttlich! Das Video wurde inzwischen fast zwei Millionen mal angeklickt!

Schweben durch den Unterwasserwald im Blindsee

Sehr weit oben auf meiner Liste „To dive 2014“ steht der Blindsee, ein Bergsee in Tirol. Den wollte ich eigentlich schon letztes Jahr betauchen, doch das hat nicht geklappt. Schon zum zweiten Mal war dagegen Naninka von Naninkastravelspots im See. Da ich auch unbedingt durch diesen Wald schweben möchte, war der Text für mich eine Erinnerung: 2014 ist der See fällig!

„Das Perverse Dinner“ bei VOX – Blauhai zum Abendessen

Die Haischutzorganisation Sharkproject berichtet über die Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX am 24. Januar. Dort wurde Blauhai serviert, obwohl bekannt ist, dass Haifleisch hochgradig mit Methylquecksilber belastet ist und Blauhaie auf der Roten Liste der bedrohten Arten steht. Zitat Sharkproject:

„Jeder der Gruppenteilnehmer hat mit seiner Blauhai-Portion schätzungsweise mehr als 148 Mikrogramm Methylquecksilber aufgenommen, was z.B. bei einer 75kg schweren Person bedeutet, dass erst nach mehr als 8 Monaten der Abbau im Körper auf den empfohlenen Grenzwert von 7,5 Mikrogramm abgeschlossen ist – bis dahin ist der Körper toxilogisch über dem Grenzwert belastet.“

Puh. Guten Appetit!

Event-Tipp: International Ocean Film Tour

Ab März gehen die Macher der European Outdoor Film Tour mit den besten Wassersport- und Umweltdokus des Jahres auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Termine, News und Tickets sowie einen ersten Blick auf die teilnehmenden Filme gibt es auf der Website der International Ocean Film Tour. Hingehen lohnt sich bestimmt, ich habe mein Ticket bereits gekauft!

Unterwasserfotografie: Tipps für den Transport der Ausrüstung

Erst gibt man hunderte oder gar tausende Euro für eine tolle, neue Unterwasserkamera samt Zubehör aus, und dann schrottet man die Ausrüstung, weil ein Bleistück darauf fällt oder die Tasche nicht sicher gelagert ist. Natürlich passiert das direkt vor dem Tauchen. Mir ist sowas tatsächlich einmal passiert, in Westaustralien, wo es absolut keine Möglichkeit gab, das gebrochene Kameragehäuse zu reparieren – und am Abend vor der großen Tour mit Walhaien, Buckelwalen und 30 Mantarochen, mit denen wir geschnorchelt sind. Ich habe mich selten mehr geärgert. „Berlintaucher“ Alex hat einige gute Tipps aufgeschrieben, wie man die Foto-Ausrüstung sicher transportiert.

Zitronenhai auf Streichelkurs

Eli Martinez, bekannt dafür, in den Gewässern der Bahamas nicht nur mit großen Haien zu tauchen, sondern seit vielen Jahren mit ihnen auf erstaunliche Art und Weise zu interagieren, hat eine neue Erfahrung gemacht. Er bezeichnet sich als „Hai-Junkie“ und kennt das Verhalten der Tiere wie wohl nur wenige es kennen. Dennoch gibt es auch nach über zehn Jahren am berühmten Tiger Beach auch für ihn noch erstaunliche neue Verhaltensweisen. Einer der Zitronenhaie forderte eine neue Art der Interaktion geradezu von ihm ein. Martinez schlussfolgert:

„So while others are happy with ticking another “been there, done that,” off their list, (not that I blame them, with so many amazing places to dive.), I will continue heading back to the same place, because there is still so much more we can learn from these animals… if we just take the time to listen.“

Das folgende Video zeigt Eli Martinez bei der Hai-Interaktion am Tiger Beach, unter anderem mit der bekannten Hai-Dame „Smiley“ (das Tier mit dem schiefen Maul).

Tiger Sharks – To Touch a Tiger with Eli Martinez from Eli Martinez on Vimeo.

Reisen nach dem Motto „Always on“

Patrick von 101 Places gibt in seinem Blog viele nützliche Reisetipps. Eine Frage, die in den letzten Jahren beim Reisen immer wichtiger geworden ist, ist die nach dem Internetzugang. Patrick hat die besten Tipps gesammelt, wie man auf Reisen ins Internet kommt.

Andi Peters: Nordseetauchen als Buch

Andi Peters ist aus Überzeugung Nordseetaucher. Während viele Taucher ausschließlich in warmes, klares Wasser springen, ist sein Lieblingsgebiet die Nordsee und speziell die Wracks darin. Über seine langjährige Erfahrung mit dem Wracktauchen in der Nordsee hat er jetzt ein Buch geschrieben. Ich habe es selbst noch nicht gelesen, aber es wird allerorts in der Tauchwelt empfohlen und hochgelobt. Vielleicht ist das auch ein Lesetipp für den ein oder anderen, der sich hierher verirrt hat.

Höhlentauchen im Video: Underground 2013

Höhlentauchen fasziniert mich schon lange, obwohl ich es noch nie gemacht habe. Stimmt nicht ganz, denn ich bin zwei Mal in Australien in South West Rocks durch den Unterwassertunnel am Tauchplatz Fish Rock Cave getaucht – ein wahnsinniges Erlebnis, innerhalb und außerhalb der Höhle! Aber meine „Höhlenerfahrung“ beschränkt sich auf diese beiden Tauchgänge. Vor ein paar Wochen hat der Höhlentaucher und Filmer JP Bresser ein neues Video veröffentlicht, das Aufnahmen aus vielen der schönsten Unterwasserhöhlen der Welt zeigt. Wer mitträumen möchte:

UNDERGROUND 2013 from JP Bresser on Vimeo.

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für deine Erwähnung an dieser Stelle! Dann wirds Zeit, ab in den See! Ich war sogar schon drei mal drin ;-) aber nur von zwei Mal hab ich Bilder. Kann durchaus sein, dass dieses Jahr das vierte Mal fällig ist… vielleicht sieht man sich ja unter Wasser :D

    Antworten

    • Gern geschehen! Wäre lustig, so ein Treffen. ;) Bei mir wird’s aber noch einige Monate dauern, bis ich das angehe, damit es nicht so ganz arg kalt ist.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.