Neulich war ich zum ersten Mal in Tschechien tauchen, im See Lomeček kurz hinter der Grenze. Dieses kleine, etwas alternativ angehauchte Örtchen hat einiges zu bieten, vor allem unter Wasser. Hier findet man auf kleinem Raum so ziemlich alles, was das Süßwasser hergibt: Hechte, Barsche, Karpfen, Zander und sogar Störe, die auf Tuchfühlung gehen! Ich habe ein kleines Video mitgebracht, das bei den beiden Tauchgängen entstanden ist. Alle wichtigen Infos zum See gibt es im dekopause Tauchmagazin, das ich redaktionell betreue. Viel Spaß beim Fischsuppe gucken! :) ☸ Warst Du auch schon einmal in Lomeček? Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann freue ich mich, wenn Du das mit Klick auf einen der Buttons hier unten ausdrückst oder einen Kommentar hinterlässt. Danke! :)

Zu Prag habe ich ja schon einen Beitrag mit Tipps für die Vorbereitung eines Kurztrips nach Tschechien sowie einen mit Tipps für Sehenswürdigkeiten geschrieben. Jetzt habe ich noch einen Nachtrag, ein Video nämlich, mit Ausschnitten aus meinem Kurztrip nach Prag im März.[Weiterlesen]

Artikel
11 Kommentare

Prag: Die wichtigsten Tipps für die Vorbereitung eines Kurztrips nach Tschechien

Im Vorfeld meines Kurztrips nach Prag war ich mit einigen Fragen konfrontiert: Was muss ich bei der Anreise mit dem Auto beachten? Wie viel Geld soll ich wechseln? Welche Reisedokumente brauche ich? Wie schnell darf ich fahren? Soll ich das Auto lieber zu Hause lassen? Und falls nein: Wo kann ich sicher parken? Hier meine Tipps für die Reisevorbereitung.[Weiterlesen]

Artikel
16 Kommentare

5 Tipps für einen Kurztrip in die „Goldene Stadt“ Prag

Prag, auch Goldene Stadt oder Stadt der hundert Türme genannt, ist eine der ältesten, größten und schönsten Städte Europas. Manche Menschen würden sogar sagen, Prag ist eine der schönsten Städte der Welt. Vor allem kulturell, geschichtlich und architektonisch sticht diese Stadt hervor. Die Altstadt von Prag gehört daher mit Recht seit 1992 zum UNESCO-Welterbe. Hier meine 5 Tipps für einen kurzen Aufenthalt in Prag.

Ich binein großer Fan davon, Städte zu Fuß zu erkunden. In Prag geht das wunderbar, denn egal, ob man die Neustadt, die Altstadt oder die Kleinseite erkunden möchte, mehr als zwei Kilometer Luftstrecke hat man nicht zurückzulegen – auch wenn man sich beim Schlendern durch unzählige Gassen und Gässchen und Treppensteigen auf Türme mit Sicherheit die Füße platt laufen wird. Wer nicht so gut zu Fuß ist, kommt mit der Straßen- und U-Bahn sehr gut zurecht.[Weiterlesen]